Die wichtigsten Tipps für ein gesundes Herz

Herzgesundheit

Jeder von uns verfügt über einen einzigartigen Motor im Körper, der lebensnotwendig ist. Dieser Motor versorgt den ganzen Körper mit Sauerstoff und Nährstoffen und transportiert Abfälle ab, indem er Blut durch den Körper pumpt. Er ist der wichtigste Muskel und seine stabile Leistung ermöglicht uns, unsere täglichen Aktivitäten selbständig zu erledigen. Es geht um unser Herz.

Dieses Organ ist von der Geburt an bärenstark, doch es gibt Faktoren, die seine Gesundheit und somit seine Kraft und Funktionalität wesentlich beeinträchtigen können. Dazu gehört alles, was das Herz belastet: Rauchen, Alkoholkonsum, ungesunde Ernährung, hohe Cholesterinwerte, geringe körperliche Aktivität, Stress, auch erbliche Veranlagung und einige Erkrankungen wie Diabetes mellitus, Hypertonie, Übergewicht. All das kann unseren kräftigen Motor aus dem Takt bringen und somit zur Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen beitragen.

Kein Wunder, dass unsere Lebensweise massgeblich dafür entscheidend ist, ob es unserem Herzen gut geht oder nicht. Unsere heutigen Lebensgewohnheiten können Herz-Kreislauferkrankungen in Zukunft begünstigen oder diesen vorbeugen. Wie viele Ursachen für Herzkrankheiten existieren, ebenso viele Möglichkeiten gibt es, herzgesund zu leben. Hier finden Sie Tipps und Tricks für ein leistungsfähiges, gesundes Herz.

  • Essen Sie mediterran: Mittelmeerküche bietet viele Rezepte für ein gesundes Herz.

  • Wenn Sie mehr pflanzliche Lebensmittel verzehren und regelmässig Zutaten wechseln, versorgen Sie Ihr Herz mit den wichtigsten Nährstoffen. Etwa fünf Portionen Obst und Gemüse sollten auf Ihrem täglichen Speiseplan stehen.

  • Essen Sie Vollkornprodukte. Sie haben einen hohen Anteil an Ballaststoffen und lassen somit den Blutzuckerspiegel langsamer ansteigen.

  • Achten Sie darauf, welche Fette Sie verwenden. Am besten reduzieren Sie Fett in Ihrer Ernährung, zum Beispiel verzehren Sie Halbfett-Milchprodukte. Braten Sie Fleisch und Fisch nur mit geringen Mengen an Öl. Vermeiden Sie versteckte Fette in Süssigkeiten, Fastfood und in Fertigprodukten wie Wurst und Würstchen. Pflanzliche Öle wie Raps- und Kürbiskernöl sind gut fürs Herz.

  • Omega-3-Fettsäuren sind sehr wichtig für die Herzgesundheit, da sie die Cholesterinwerte senken. Omega-3 sind reichlich enthalten in Lachs, Hering, Makrelen und Olivenöl.

  • Essen Sie nicht viel Salz. Zum Nachsalzen am Tisch verwenden Sie lieber verschiedene Kräuter.

  • Weissdorn ist eine der bekannten Herzpflanzen. Er verbessert die Durchblutung und Sauerstoffzufuhr des Herzens und steigert seine Kontraktionskraft, was besonders gut bei Belastungen ist.

  • Hören Sie auf zu rauchen, falls Sie das machen.

  • Achten Sie darauf, sich so viel wie möglich zu bewegen. Viel Bewegung sorgt für einen intakten Stoffwechsel, senkt den Blutdruck und reduziert Stress. Es empfiehlt sich, mindestens eine halbe Stunde pro Tag zügig zu spazieren und nach Möglichkeit dreimal pro Woche Sport zu treiben.

  • Geniessen Sie ein Hobby oder tun Sie etwas anderes, was Ihnen Freude macht. Das hilft, Stresshormone abzubauen und ist somit gut für Ihr Herz.

Diese einfachen Tipps helfen, Ihr Herz zu schützen und herzgesund zu leben!

Fakten zum Thema

  1. Die Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind die häufigste Todesursache in Westeuropa.
  2. Laut der American Heart Association reduzieren Entspannungstechniken (15 Minuten viermal pro Woche) das Infarkt-Risiko um 50 Prozent.




Für Newsletter anmelden Interessante Informationen zum Thema Gesundheit per E-Mail erhalten.